Monatsrückblick: September

Roundup; Monatsrückblick; Blog

Es ist eine ganze Weile her, seitdem ich den letzten Monatsrückblick veröffentlicht habe. Sommer, Urlaub und einige Großbaustellen haben mich beschäftigt gehalten, mir allerdings auch viele neue Wege eröffnet. Hier die Kurzübersicht.

Podcasts

Völlig unerwartet haben sich im Laufe der letzten drei Monate Podcasts zu einer recht großen Sache in meinem Leben entwickelt. Seit Anfang des Jahres hoste ich gelegentlich beim Retrogames-Podcast Stay Forever die Reihe “Die Welt von…”. Diesen Juli erschien die Folge “Die Welt von Pokémon”; vor wenigen Tagen wurde “Die Welt von Mittelerde” veröffentlicht. Die nächste Folge ist bereits in Planung. Seit Juli gesellt sich nun mit dem dLG-Radio der hauseigene Podcast der Deutschen Lovecraft Gesellschaft hinzu. Dieser Podcast befasst sich mit allen Dingen rund um Lovecraft, den Verein und die aktuelle kosmische Kulturlandschaft. Hier werde ich sowohl kräftig mitdiskutieren als auch die ein oder andere Folge hosten. Ebenfalls im Juli gab es die Auftaktfolgen des neuen Podcasts, in denen ich mit dabei bin. Für Oktober und November stehen bereits die nächsten Aufnahmetermine.

Als ob das noch nicht genug wäre, wurde ich zwischenzeitlich von zwei weiteren Podcasts kontaktiert und gefragt, ob ich nicht Lust hätte, als Gast die ein oder andere Folge aufzunehmen. Da ich bekanntlich für jede Schandtat zu haben bin, habe ich mich nicht zweimal fragen lassen, sondern beiden direkt zugesagt. Um welche Podcasts es sich handelt, verrate ich an dieser Stelle allerdings noch nicht.

Schreibprojekte

Seit dem letzten Monatsrückblick sind zwei Ausgaben des VIRUS-Magazins erschienen. In der #108 sind neben einer Rezension zum queeren Horrorfilm Spiral: Das Ritual das Feature “SKYND: True Crime Music” und der Reisebericht “Tombstone Tourism in Paris: Zu Besuch auf den Friedhöfen Montmatre und Père-Lachaise” erschienen. In Ausgabe #109 findet sich ein kurzer Geburtstagsgruß an Stephen King, der am 21. September 2022 seinen 75. Geburtstag feierte. Für diesen Artikel habe ich mir vorgestellt, wie es wohl wäre, wenn King diesen Geburtstag in seiner eigenen fiktionalen Welt feiern würde…

Im September erschien die aktuelle Doppelausgabe des dLG-Vereinsmagazins Lovecrafter. Während Ausgabe #9 sich mit dem Thema “Lovecrafts Geographie” befasst, geht es in Ausgabe #10 um die “Traumlande”. In beiden Heften habe ich mitgewirkt. So enthält die Doppelausgabe meinen Artikel “Irgendwo im Nirgendwo: Die Grenzen der Kartierbarkeit in Lovecrafts Erzählungen” und ein Interview, das ich gemeinsam mit Co-dLGler René Porschen mit dem Filmemacher Huan Vu (“Die Farbe”, 2010) über sein aktuelles Filmprojekt “Die Traumlande” geführt habe.

Besonders erfreulich für mich ist, dass meine wissenschaftliche Monografie The Supernatural Media Virus: Virus Anxiety in Gothic Fiction Since 1990 inzwischen im Open Access verfügbar ist. Das bedeutet, dass das gesamte Buch online kostenlos gelesen und heruntergeladen werden kann – völlig legal.

Sonstiges

Im August fand erneut die anRUFung der Deutschen Lovecraft Gesellschaft statt. Für mich war es das erste Mal, dass ich an dieser großartigen Horror-Rollenspielconvention teilnehmen konnte. Ab jetzt bitte jedes Jahr! Wer mehr über die anRUFung erfahren möchte, kann beispielsweise in die betreffende Folge des dLG-Radios reinhören.

Wirklich? The Shining und The Sixth Sense in der Kategorie Drama? United, wir müssen reden.

Eine knappe Woche später ging es für mich dann auch schon in den zweiwöchigen Urlaub in den USA. Eine Woche Washington DC, eine Woche Florida – einfach perfekt! Zwar lief nichts wie geplant, aber es war ein herrliches Abenteuer. Der Urlaub war für mich die perfekte Gelegenheit, endlich ein paar Zeitschriften zu kaufen, die man in Deutschland kaum zwischen die Finger kriegt. Allerdings müssen wir dringend über das Genre-Verständnis von United Airlines sprechen.

Ausblick

Nicht nur die nächsten zwei VIRUS-Ausgaben, sondern natürlich auch der nächste Lovecrafter befinden sich schon in der Entwicklungsphase. Und ganz nebenher will so manche Podcast-Folge vorbereitet werden. Also dann – auf an die Recherche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.